Wir sind ein Stück Kölner Geschichte

Denn unser traditionsreiches Unternehmen gibt es schon seit 1840. Begonnen hat alles mit Franz Nicolai, der in der Nähe des Heumarkts eine Vergolderei gründete. 1919 übernahm Anton Schaefer den Betrieb, verlegte ihn ins Belgische Viertel, wo er ihn 1939 in Buchbinderei und Prägerei Schaefer umbenannte. Insgesamt 80 Jahre blieb 

die Buchbinderei in Familienhand, bevor der langjährige Mitarbeiter Hans-Dieter Jung 1989 das Ruder übernahm und die Geschicke des Unternehmens weitere 19 Jahre leitete. Mit Eintritt in den Ruhestand übergab er 2008 die Leitung des Betriebs an den Buchbindermeister Dirk Jachimsky.


Unsere Firmengeschichte

1840 gründet Franz Nicolai die Vergolderei in der Straßburger Gasse 6.

1919 übernimmt Anton Schaefer den Betrieb und verlegt den Firmensitz in die Brabanter Straße 24.

Seit 1939 firmiert der Betrieb unter dem Namen 'Buchbinderei und Prägerei Schaefer'.

Am 20. April 1944 wird die Buchbinderei und Prägerei durch Bomben zerstört.

1945 beginnt der Wiederaufbau in der Maastrichter Straße 7.

Seit 1946 nimmt die Buchbinderei und Prägerei Schaefer mit dem Umzug in die Gereonstraße 48 neuen Aufschwung.

1957 stirbt Anton Schaefer, sein Sohn Edmund führt den Betrieb weiter und baut ihn aus.

1973 wird der heutige Firmensitz in der Maastrichter Straße 24 bezogen.

Nach dem Tod von Therese Schaefer 1974 firmiert der Betrieb unter dem Namen Edmund Schaefer.

1989 übernimmt der langjährige Mitarbeiter Hans-Dieter Jung den Betrieb und leitet ihn bis Ende 2007.
Ab Januar 2008 wird die Firma von Dirk Jachimsky übernommen, der dem Betrieb seit 1992 verbunden ist.